Aggressotype

Wie bekomme ich meine Aggressionen unter Kontrolle?

Viele Kinder und Jugendliche haben Mühe damit, ihre Aggressionen und ihre Wut zu kontrollieren. Häufig wissen sie nicht, dass sie selbst aktiv Vorgänge in ihrem Körper und damit auch ihre Aggressionen beeinflussen können.


Wir vom KJPP Zürich möchten zusammen mit anderen Forschern aus Europa im Rahmen der "Neuen Studien zur Störung des Sozialverhaltens" diese Verhaltensweisen besser verstehen.


Kinder / Jugendliche von 8-14 Jahren mit diesen häufig aggressiven  Verhaltensweisen haben bei uns die Möglichkeit dabei mitzumachen.


Nach einem Diagnostikteil an unserer Klinik sowie einer Messung im Kernspintomographen (MRT) können sie an unserem Behandlungsangebot mit innovativem, nicht invasivem Arousal-Biofeedback-Training (1 Doppelsitzung / Woche) oder bewährter konventioneller Behandlung teilnehmen; die Zuteilung erfolgt per Zufallsauswahl. Fragebögen bei Eltern, Lehrern und Therapeuten begleiten den Behandlungsteil, dem eine erneute Messung im MRT folgt.


Am Diagnostikteil mit MRT und Fragebögen, Blutprobe für genetische Analysen, diagnostischem Interview und neuropsychologischen Tests können auch gesunde Kinder und Jugendliche teilnehmen. Die Aufwandsentschädigung für teilnehmende Familien beträgt 80 CHF, für die erneute MRT-Messung nach Aggressionsbehandlung zusätzlich 40 CHF.


Weitere Infos finden Sie im Flyer (PDF, 144 KB).


Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!