App Robin Z

Mädel

Die App Robin Z wurde in der Früherkennungssprechstunde der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie in Zürich entwickelt. Ziel der App ist die Jugendlichen zwischen ihren Therapieterminen gezielter, zeitnah und altersgerecht zu unterstützen. Psychoedukation zu Symptomen und deren Bewältigung können beliebig häufig und auch zu kritischen Zeitpunkten nachgelesen werden. Die App kann den Jugendlichen durch ein Echtzeit-Symptom-Assessment helfen, ihre Symptome besser einzuschätzen und sie dadurch als kontrollierbarer zu erleben. Sie bietet Unterstützung für den Alltag (Vorschläge für Aktivitäten, Ressourcen-Aktivierung) aber auch einen Krisenplan für Notfallsituationen. Durch einen Medikationsreminder kann die regelmässige Medikamenteneinnahme verbessert werden.

Benutzerhandbuch (Bildschirmpräsentation erklärt einzelne Schritte) (PPTX, 7999 KB)

Funktionen der App Robin:

- Logbuch: Protokoll für Stimmung, psychische Beschwerden, die Einnahme von Medikamenten und besondere Ereignisse.

-Symptome: Unter Symptome finden sich Informationen über verschiedene psychiatrische Symptome und deren Bewältigung.

- Medikation: In der Rubrik Medikation können  Posologie und Medikamentenreminder erstellt werden.

- Krisenplan: Im Krisenplan können die Jugendlichen einen Plan erstellen, wie sie mit Krisensituationen besser umgehen können. Wir empfehlen, den Plan innerhalb der Therapie zu erstellen und zu besprechen. Im Krisenplan können Notfallkontakte gespeichert werden, die jederzeit direkt von der App aus angewählt werden können.

- Wochenziele: ToDo-Liste mit kurz- und langfristigen Ziele, über die innerhalb der App Protokoll geführt werden kann.

- Bibliothek: Die Bibliothek bietet positive Verstärkung für die Alltagsbewältigung. Sie besteht aus einer Aufzählung eigener Stärken und positiver Erlebnisse. Weiter finden sich in der Bibliothek Vorschläge für positive Aktivitäten.

Wichtig: Diese App ist kein Ersatz für eine medizinische Behandlung. Weder beabsichtigt diese App, eine medizinische Behandlung zu ersetzen, noch sollte sie als solche angesehen werden. Diese App ist kein Medizinprodukt im Sinne der Medizinprodukteverordnung der Schweiz (MepV). Wir empfehlen die Benutzung der App in Zusammenhang mit einer psychotherapeutischen Behandlung durch eine psychologische oder psychiatrische Fachperson.

Datenschutz: Die App funktioniert offline und ist nicht mit dem Internet verbunden. Die von der App erhobenen Daten werden im privaten Verzeichnis der App gespeichert. Sie sind durch das Betriebssystem vor Zugriff von anderer Software geschützt. Die App versendet keine Daten ins Internet und speichert keine Daten ausserhalb ihres Verzeichnisses.

Die App ist passwortgeschützt (Code mit 3 Ziffern).  Für die Benutzung der App muss man sich einloggen. Es wird empfohlen, sich nach Benutzung der App über die Funktion „Logout“ auszuloggen und bei der nächsten Benutzung mit dem Passwort einzuloggen.

Die von der App erhobenen Daten können jederzeit durch den Benutzer über die Option "Einstellungen/App zurücksetzen" gelöscht werden. Ein Wiederherstellen der Daten ist danach nicht mehr möglich.

3 Sreens ohne Handy