KOMPASS-Fortgeschrittenengruppe

Zürcher Kompetenztraining für Jugendliche und junge Erwachsene mit Autismus-Spektrum-Störungen

Teilnehmer*innen

Die Gruppe besteht aus 8-10 Teilnehmer*innen und richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene, die das KOMPASS-Basistraining besucht haben. Die Gruppe findet jeweils von Ende Oktober bis Anfang Juli abends etwa von 17.30 bis 19.00 Uhr statt (Anmeldungen ab Juni möglich).

Themen

Modul „Komplexe Kommunikation“

  1. Erlebnisaustausch
  2. Aktives Zuhören
  3. Gruppengespräche
  4. Ironie
  5. Konstruktives Feedback
  6. Argumentieren
  7. Konstruktives Streitgespräch

Modul „Komplexe Interaktionen“

  1. Konzept "Freundschaft", Freund-schaftsprofile
  2. Entwicklung von Freundschaft
  3. Wesen und die Bedeutung von Gegenseitigkeit
  4. Komplimente
  5. Grussmitteilungen
  6. Partner- und Teamarbeit
  7. Kompromiss

Modul „Theory of Mind“

  1. Perspektivenwechsel & Empathie
  2. soziale Hypothesen
  3. Erscheinungsbild
  4. Soziale Normen, soziale Hierarchien
  5. Soziale Lügen

Es wird mit dem selbst entwickelten KOMPASS-F-Praxishandbuch (Jenny, Goetschel, Schneebeli, Köpfli & Walitza, 2019) gearbeitet.

Buch KOMPASS F

Evaluation

Die Untersuchung zur Wirksamkeit (N=58 Teilnehmer*innen) zeigt, dass KOMPASS-F einen signifikanten Zusatzeffekt zum KOMPASS-Basis-training bringt. Die autistische Symptomatik nimmt weiter ab, und die sozialen Kompetenzen verbessern sich, was auch die Ausbilder wahrnehmen, wobei sie die Effekte v.a. ein Jahr später bedeutsam erkennen. Offenbar braucht es etwas Zeit, bis das Gelernte im Alltag integriert wird.

 

Kontakt und Anmeldung (PDF, 183 KB): Dr. phil. Bettina Jenny, Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie (KJPP), Neumünsterallee 3, Postfach, 8032 Zürich, 043 499 26 26, bettina.jenny@pukzh.ch.